Warning: filesize(): stat failed for downloads/naturheilpraxis/naturheil-rück-finow3-2022.pdf in /mnt/web319/a3/31/51694431/htdocs/site/classes/class.FileData.php on line 22 Warning: filesize(): stat failed for downloads/naturheilpraxis/naturheil-rück-finow3-2022.pdf in /mnt/web319/a3/31/51694431/htdocs/site/classes/class.FileData.php on line 24 DAO-Naturheilpraxis

Patienteninformationen


Verantwortlich ist man nicht nur, für das, was man tut,
sondern auch für das, was man nicht tut.”
Laotse

Jens Behrens hat sich heilpraktisch spezialisiert!
Nach seinem Master-Abschluss in China kommen immer mehr Patienten mit vor allem folgenden Beschwerden zu Jens Behrens:
- Burnout, Erschöpfung, Schlaflosigkeit,
- Hautleiden
- Schmerzen: z.B. Migräne, Mens- oder auch Rückenschmerz etc.

Mail: info@jensbehrens.de


Bei Unsicherheit schreiben Sie bitte eine E-Mail oder rufen Sie unter o.g. Nummer an.



Bitte beachten Sie:

Beim ersten Termin
In der chin. Medizin behandelt man ganzheitlich. Es ist wichtig, soviel wie möglich über einen Patienten zu erfahren, damit eine effektive Behandlung ermöglicht wird. Patienten, die zum ersten Mal kommen, sollten - wenn möglich - ein Ernährungsprotokoll über max. 10 Tage mitbringen (Essen, Trinken, was, wann, wieviel). Zudem sind alle Einzelheiten Ihrer Krankengeschichte seit der Kindheit im Detail wichtig. Bringen Sie - wenn möglich als Kopie - auch Laborberichte, Blutwerte, Op-Berichte etc. mit. So es schubweise auftretende Beschwerden sind, ist ein Beschwerdeprotokoll empfehlenswert (z.B. bei Schmerzen wann, wie lange, wie intensiv). Man kann diese Dinge aber auch bei der Fallaufnahme besprechen und danach erledigen.


Bei jedem Untersuchungstermin:
Bitte kommen Sie immer mit einer "reinen Zunge"; d.h. also etwa 2 h vor Behandlung bitte keine Marmelade, Kaffee, Bonbons o.ä. konsumieren. Bitte die Zunge auch nicht extra reinigen.


Bei Terminabsagen:
Bitte sagen Sie unbedingt einen Termin mindestens 24 h vorher ab, wenn Sie ihn nicht wahrnehmen können, da ansonsten eine Ausfallpauschale angerechnet wird.



Zum ARD-Beitrag vom 9.11.2020
Die AG TCM geht darauf ein, dass der ARD-Film über die Heilpraktiker und Heilpraktikerinnen am Montag, dem 9.11.2020 hohe Wellen geschlagen und negative Resonanz bei den HeilpraktierInnen und PatientInnen erzeugt hat. Da die AGTCM als Fachgesellschaft mit ihren Kooperationsschulen eine fachlich fundierte Ausbildung in der Chinesischen Medizin sicherstellt, fühlen wir uns als Fachverband für Chinesische Medizin nicht direkt angesprochen. Trotzdem möchten auch wir betonen, dass jeder Behandlungsfehler, egal wo er passiert, ein Fehler zu viel ist. Die AG TCM hat auf ihrer Internetseite entsprechende Beiträge zu diesem Sachverhalt veröffentlicht. Eine Pressemitteilung vom Landesdirektor der Coninentale-Versicherung finden Sie hier unter downloads.



Zur Greenpeace-Studie
Es wurde über eine Greenpeace-Studie berichtet, nach der in Deutschland bei verschiedenen chinesischen Heilkräutern Schadstoffe deutlich über den zugelassenen Grenzwerten gefunden wurden. Nach genauerer Überprüfung der Studie zeigen sich die Vorwürfe zumindest für den Bereich der chinesischen Arzneimitteltherapie in Deutschland als haltlos.
Die detaillierte Stellungnahme der CTCA (Centrum für Therapiesicherheit in der chin. Arzneitherapie) zu der Greenpeace-Studie unter downloads.


Artenschutz
Jens Behrens spricht sich, als Mitglied der AG TCM, dagegen aus, Substanzen zu verwenden, die gegen den Artenschutz verstoßen oder ethische Aspekte verletzen. Europäische Importeure und Apotheken richten sich bei dem Import von Arzneimitteln nach dem sog. CITES Abkommen. CITES ist die Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora.


Patienteninformationen als PDF-Dokument


JING DAO Naturheilpraxis Flyer
JING DAO-Erstinformation Fallaufnahme
JING DAO-Praxis-Info
Akupunkturbehandlung
Kräuterbehandlung
Stellungnahme der CTCA
Pressemitteilung - Keine Gefahr durch Heilpraktiker: Zahlen lügen nicht!


© 2022 Jens Behrens    —   Samstag, 24. September 2022